Was tun, wenn Creative SB X-Fi unter Windows 10 keinen Sound hat?

Benutzer, die ihren Sound als knackig empfinden, und vor allem Profis, werden sich aus verschiedenen Gründen für eine externe Soundkarte entscheiden. Die Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic Serie sind erstklassige Soundkarten.

 

Allerdings scheinen sie unter Windows 10 ein Problem zu haben, da entweder der Ton verzerrt ist oder es überhaupt keinen Ton gibt. Wir haben versucht, etwas Licht in dieses Problem zu bringen, also schauen Sie sich unsere Lösungen unten an.

Soundcard

Lösung 1 – Ausführen der Sound-Problembehandlung

Für die Mehrheit der betroffenen Benutzer begannen die Probleme nach einem größeren Windows 10-Update. Und es sieht so aus, als ob einige Systemänderungen, die nach dem Update vorgenommen wurden, die Creative X-Fi Soundkarte zerstört haben.

 

Der erste Schritt zum Ausprobieren ist die Ausführung der integrierten Fehlerbehebung. Dies half einigen Anwendern, sowohl Probleme mit der Klangqualität als auch das völlige Fehlen der Audioausgabe von Creative SB zu beheben.

 

So führen Sie es unter Windows 10 aus:

 

Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen zu öffnen.

Wählen Sie Update & Sicherheit.

Wählen Sie im linken Fensterbereich Fehlerbehebung.

Erweitern Sie die Fehlerbehebung bei der Wiedergabe von Audio und klicken Sie auf Ausführen der Fehlerbehebung.audio Fehlerbehebung win 10

Lösung 2 – Deaktivieren und erneutes Aktivieren des Geräts

Wenn der vorherige Schritt Ihnen nicht geholfen hat, den Sound wieder normal zu machen, empfehlen wir Ihnen, zum Geräte-Manager zu navigieren und das Gerät zu deaktivieren. Sobald Sie Ihren PC neu gestartet haben, können Sie ihn wieder aktivieren, und hoffentlich wird der Ton wiedergegeben.

 

Es scheint ein kleines Problem mit bestimmten externen Soundkarten nach einem System-Update zu geben. Das sollte sich damit befassen.

 

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Creative SB X-Fi unter Windows 10 zu deaktivieren/reaktivieren:

 

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie den Gerätemanager.

Erweitern Sie den Sound, die Video- und Gamecontroller.dev manager sound.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SB X-Fi und wählen Sie im Kontextmenü Gerät deaktivieren.

Starten Sie Ihren PC neu und aktivieren Sie das Gerät erneut.

 

Lösung 3 – Neuinstallation oder Rollback von Soundtreibern

Ich mache weiter. Die nächste anwendbare Lösung ist die Beibehaltung der vom System bereitgestellten Treiber. Die Sache ist die, dass Sie sie entweder neu installieren können und das System die Treiber erneut installiert oder zu einer früheren Version zurückkehrt.

 

Eine der beiden Optionen sollte für dich funktionieren, also probiere sie beide aus und suche nach Verbesserungen oder Lösungen.

 

Befolgen Sie diese Anweisungen, um den Creative SB X-Fi-Treiber unter Windows 10 neu zu installieren oder zurückzusetzen:

 

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie den Gerätemanager.

Erweitern Sie die Sound-, Video- und Gamecontroller.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SB X-Fi und wählen Sie Gerät deinstallieren.

Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie nach Änderungen.

 

Und während Sie dort sind, können Sie dasselbe für eine Onboard-Soundkarte tun, falls vorhanden. Diese sind in der Regel Realtek und du kannst versuchen, sie auch neu zu installieren.

 

Lösung 4 – Bitrate ändern

Eine weitere häufig genannte Lösung ist die Änderung der Standardbitrate. Nämlich, es scheint, dass die Standard 16-Bit-Bitrate nicht gut funktioniert, aber sobald man sie auf 24-Bit-Studioqualität umgestellt hat, beginnt alles zu funktionieren.

 

Auch wenn wir nicht mit Sicherheit sagen können, welche genaue Bitrate für Sie funktioniert, können Sie mehrere Optionen ausprobieren, bis Sie herausgefunden haben, welche funktioniert.

 

Führen Sie diese Schritte aus, um die Bitrate auf dem Standardwiedergabegerät zu ändern:

 

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Sound-Symbol im Infobereich und öffnen Sie Sounds.

Wählen Sie die Registerkarte Wiedergabe.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Standardgerät und öffnen Sie Properties.

Wählen Sie unter der Registerkarte Erweitert und Standardformat 16bit 96000 Hz (Studioqualität) und bestätigen Sie die Änderungen.

 

Lösung 5 – Onboard-Sound deaktivieren

Auch wenn theoretisch das Onboard und Creative SB X-Fi zusammenarbeiten sollten, können wir nicht sicher sein. Daher haben einige Benutzer einen Weg gefunden, das Problem zu lösen, indem sie den Onboard-Sound deaktiviert haben.

 

Das könnte funktionieren oder auch nicht, aber wir empfehlen, es zu versuchen. Wenn es nicht funktioniert, kannst du es jederzeit wieder aktivieren und etwas anderes versuchen.

 

Führen Sie diese Schritte aus, um den Onboard-Sound zu deaktivieren:

 

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie den Gerätemanager.

Erweitern Sie die Sound-, Video- und Gamecontroller.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Onboard-Soundgerät und deaktivieren Sie es.

Starten Sie Ihren PC neu.

Lösung 6 – Deinstallieren Sie alles und installieren Sie den offiziellen Treiber.

Schließlich, wenn nichts funktioniert hat, können Sie alles, was Sie haben, wegwerfen und einen neuen Satz Treiber und die zugehörige Anwendung installieren. Wir können sagen, dass dies das Letzte ist, woran wir denken konnten.

 

Die Ausnahme ist natürlich das Zurücksetzen auf die vorherige Windows 10-Version oder das Warten auf die Bearbeitung durch Microsoft/Creative.

 

Befolgen Sie diese Anweisungen, um alles zu entfernen und offizielle Treiber zu installieren:

 

Deinstallieren Sie die Creative Suite.

Löschen Sie alle zugehörigen Dateien aus den Ordnern Program Files und AppData.

Öffnen Sie die Registry und löschen Sie diese beiden Einträge:

ComputerHKEY_CURRENT_USERSoftwareKreative Technik

ComputerHKEY_LOKAL_MACHINESOFTWARECreative Tech

Starten Sie Ihren PC neu und warten Sie, bis Windows die Treiber installiert hat.

Laden Sie hier Treiber herunter und installieren Sie sie.

Starten Sie Ihr System neu und prüfen Sie es auf Verbesserungen oder Lösungen.

Damit können wir diesen Artikel abschließen. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, sei so gut und teile sie uns im Kommentarfeld unten mit.